Vorteile und Nachteile im Haus der Eltern zu wohnen

Datum: Sat, May 15, 2021

Tag(s): Vorteile Nachteile haus wohnung Eltern wohnen kaufen Miete

Seit ich 18 bin habe ich eine kleine Wohnung im Haus meiner Eltern, f├╝r welche ich auch Miete an meine Eltern zahle. Da ich jedoch im Moment ├╝berlege, mir ein eigenes Haus zu kaufen, m├Âchte ich hier einen kleinen Vergleich von Wohnung bei den Eltern zu einer normalen Wohnung machen.

Vorteile

Finanziell

Es ist finanziell gesehen unglaublich dumm, jemanden au├čerhalb der Familie jeden Monat einen gro├čen Batzen des Gehalts zu geben. Zusammen mit anderen Ausgaben wird man so bei einem normalen Gehalt nie wirklich Geld zur├╝cklegen k├Ânnen.

Wenn man allerdings in einem Haus der Familie leben kann und nur ein paar hundert Euro jeden Monat f├╝r die Wohnung bezahlen muss, kann man leicht genug Geld zur├╝cklegen, um mal ein eigenes Haus oder eine Wohnung kaufen zu k├Ânnen.

Das ist ja eigentlich auch der Hauptgrund, warum man ein eigenes Haus baut ÔÇô um sich auf lange Sicht von immer teurer werdenden Miete zu befreien. Jemand der schon immer Miete zahlen muss wird es immer schwerer haben, Verm├Âgen aufzubauen als jemand, der nur ein Minimum durch eigenes Wohneigentum zahlen muss.

Sozial

Wer w├Ąhrend Corona z.B. als Student in einer Mini-Wohnung in der Gro├čstadt gelebt hat, wei├č wie einsam alleine zu leben bedeutet.

Im gleichen Haus wie die Familie zu wohnen hat hier also deutlich den Vorteil, dass fast immer jemand zum Reden da ist. Sei es f├╝r Hilfe, Beratungen, Unterst├╝tzung bed├╝rftiger Eltern oder ├Ąhnliches.

So kann man eine m├Âgliche Depression durch Einsamkeit etwas vorbeugen.

Freiraum

Die meisten jungen Menschen, die aus dem Familienheim ausziehen, wohnen in einer winzigen Zweizimmer- oder vergleichbarer Wohnung.

Ich hatte fr├╝her haufenweise Terrarien voll mit Phasmiden, aktuell etliche Konsolen, die von mir repariert werden und andere Hobbys, welche viel Platz ben├Âtigen. Eine kleine Wohnung ohne viel Freiraum w├╝rde mir pers├Ânlich deshalb kaum die Freiheiten f├╝r meine Hobbys geben und ich bin froh, dass ich es mir leisten kann, in Zukunft selbst ein Haus zu finanzieren ÔÇô eine Mini-Wohnung w├╝rde mich pers├Ânlich nur fertigmachen.

Zudem ist man mit einer normalen Mietwohnung an einen Vertrag gebunden und muss dort z.B. ein Jahr lang leben… Was ist, wenn ich ein tolles Angebot aus einer anderen Stadt erhalte? Eine Mietwohnung w├╝rde mir kaum die Flexibilit├Ąt gew├Ąhren, welche ich gerne h├Ątte. (Eine Eigentumswohnung kann man in dem Fall vermieten und hat so eine weitere Einkommensquelle. Im Idealfall lassen sich mit den Mieteinnahmen die Kosten f├╝r eine Wohnung in der neuen Stadt decken)

Nachteile

Finanziell

Ich erz├Ąhle leider viel zu oft und zu viel ├╝ber meine ganzen Geldquellen. Kaum bekomme ich eine Gehaltserh├Âhung oder Kapitalertr├Ąge, wird also von meinen Eltern eine entsprechende Erh├Âhung meiner Miete verlangt.

Diese kommunistische Ideologie hinter meinen Eltern funktioniert nur, weil diese zu viel von meinen Finanzen wissen. Ein normaler Mieter sieht vielleicht am Anfang des Verh├Ąltnisses meinen Einkommensnachweis, allerdings ist der Preis fix und wird nicht dynamisch an meinen Einkommen angepasst.

Hier m├Âchte ich in Zukunft aufpassen, dass ich nicht mehr Geld f├╝r meine Wohnung als vergleichbare Objekte auf dem freien Markt kosten zahle.

Sozial

St├Ąndig im Kontakt zu den Eltern zu sein, kann auf Dauer nat├╝rlich zu etlichen Konflikten sorgen. Zudem ist die Privatsph├Ąre in einer normalen Mietwohnung selbstverst├Ąndlich etwas (hellh├Ârig k├Ânnen ja auch Gro├čstadtwohnungen sein) besser.

Freiraum

Ich zahle Miete f├╝r meine Wohnung im Haus meiner Eltern, trotzdem muss ich bei etlichen Renovierungsarbeiten selbst mit anpacken. Eine normale Mietwohnung w├╝rde man im Normalfall im bereits funktionst├╝chtigen Zustand vermieten, deshalb h├Ątte ich dort nicht so viele Probleme und der Vermieter m├╝sste daf├╝r sorgen, dass auch alles benutzbar bleibt.

Meine Wohnung ist zudem mit sehr alten M├Âbeln und ohne K├╝che ausgestattet. In einer Gro├čstadtwohnung w├Ąre typischerweise eine funktionierende K├╝che und einigerma├čen moderne Ausstattung inklusive.

Alternativen

Bisher habe ich prim├Ąr meine Mietwohnung im Haus der Eltern mit normalen Mietwohnungen auf dem freien Markt verglichen.

Noch besser als diese beiden Optionen w├Ąre nat├╝rlich ein eigenes Eigentum im Form eines Hauses oder eine Stadtwohnung. Anstatt Miete zu zahlen, kann man ja einfach eine Immobilie auf Kredit kaufen und diesen Kredit monatlich begleichen. Der gro├če Vorteil: Die Immobilie geh├Ârt einem nach ein paar Jahren. Zudem verlangen Banken aufgrund der Niedrigzinsphase der EZB kaum Zinsen.

Da viele Immobilien allerdings sehr teuer sind und die Bank f├╝r ihren Kredit nat├╝rlich nur Kunden mit entsprechend hohen Einkommen sucht, ist das nicht f├╝r jedermann. Ich werde voraussichtlich aber sp├Ątestens in ein paar Jahren das Ziel einer eigenen Immobilie anvisieren.

Innovative Ideen wie Hausboot, Tiny-House oder vergleichbares bieten zwar ein Eigenheim mit wenig kosten, sind daf├╝r aber relativ klein und man bekommt von unserer Gesellschaft bestimmt ├Ąhnlich schr├Ąge Blicke wie wenn man noch im Haus der Eltern wohnt… (Zum Gl├╝ck sind mir meine finanziellen Freiheiten wichtiger als die Meinung von ein paar Spie├čern)