Raspberry Pi Colocation. Super.

Heute fr├╝h habe ich auf den Twitter-Account der EDIS GmbH geschaut, um zu erfahren, ob das Angebot der Raspberry Pi Colocation wieder aktuell ist. Es stand noch nichts Neues da. Heute Abend (vor ein paar Minuten) habe ich dann noch mal geschaut und festgestellt, dass das Angebot wohl heute Nachmittag angelaufen ist und schon nach ein paar Stunden ausverkauft war.

Dank diesem wunderbaren Erlebnis, werde ich nat├╝rlich bis September warten und dann wohl dasselbe noch mal erleben d├╝rfen. Ich werde selbstverst├Ąndlich nicht auf ein Angebot anderer Anbieter eingehen oder einen vServer mieten, sondern brav warten, bis das Angebot wieder innerhalb ein paar Stunden ausverkauft ist.

Ich kann auch voll und ganz verstehen, dass ein Anbieter, der dasselbe schon mal gemacht hat und wei├č, wie viele Leute auf das Angebot scharf sind, nur ├╝ber 200 (zweihundert, wer keine Zahlen lesen kann), Kunden f├╝r das Angebot annimmt …

Da ich einen zweiten Server brauche, werde ich wohl noch ein paar Posts ├╝ber Betreiber von Rechenzentren schreiben d├╝rfen …