Christoph Miksche

  • Developer
  • Designer
  • Investor

[Produkttest] CSL – Bluetooth Notebook Maus

Ich verwende gerade beim Schreiben dieses Arikels meine neue Bluetooth Notebook Maus.

Die Maus lässt sich wunderbar mit meinem Bluetooth-Stick verbinden. Das Schöne an Bluetooth Mäusen ist, dass man keinen extra USB-Stecker benötigt, sondern den ggf. schon vorhandenen Bluetooth-Stick oder Chip verwenden kann. Das spart gerade bei z.B.: Macbooks wertvolle USB-Anschlüsse.

Getestet habe ich die Maus bisher nur unter Windows 10 – unter FreeBSD will ich mir die Einrichtung gar nicht antun (und so viele Leser meines Blogs werden FreeBSD auch nicht als Desktop-System verwenden …). Leider wird die Maus allerdings bei mir erst nach ein paar Sekunden nach dem Anmelden erkannt – das ist aber vermutlich eher ein Problem meines Bluetooth-Sticks bzw. dessen Treiber …

Von der Haptik habe ich keinen Unterschied zu den bekannten Logitech Mäusen gefunden.

Daher mein Fazit:

  • Die Maus wird vermutlich durch die Bluetooth Verbindung etwas mehr Probleme beim Verbinden wie klassische Mäuse haben
  • Allerdings fühlt sich die Maus fast identisch zu teuren Logitech Mäusen an
  • Wer also eine billige Alternative zu Logitech sucht, kann mal einen Blick auf CSL werfen

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] Brandson – Standventilator im Kupfer Design

Man kann den Ventilator auf drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen stellen, die auch ordentlich Wind machen. Es gibt einen Stift mit dem man das automatische Drehen des Ventilators an oder ausmachen kann. Wenn man das Drehen aktiviert, schwenkt sich der Kopf des Ventilators.

Der Ventilator hat einen Durchmesser von 30 cm und den Standfuß kann man von 75 – 100 cm verstellen. Die Montage des Ventilators war relativ einfach – nur das Zusammenbringen von hinteren und vorderen Gitter hat etwas genervt.

Zusammenfassung:

  • Negativ
    • Zusammenbauen von hinteren und vorderen Gitter ist eine etwas nervige Fummelarbeit
    • Das Stromkabel wird nicht im Standfuß versteckt, sondern hängt vom Ventilator herunter
  • Positiv
    • 3 Geschwindigkeitsstufen, die ordentlich Wind machen
    • Zuschaltbare Oszillation (das Drehen des Kopfes)
    • Höhenverstellbar 75 – 100 cm
    • Cooles Kupfer Design
    • Sicherer Standfuß

Man könnte das Stromkabel in zukünftigen Version im Fuß verstecken und evtl. dafür sorgen, dass die beiden Gitter besser zusammenpassen. Allerdings funktioniert der Ventilator super.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] Brandson – LED UV Schwarzlicht Taschenlampe

Die UV Schwarzlicht Taschenlampe mit LEDs von Brandson liegt gut in der Hand und hat 51 LEDs. Man braucht 3 x AA-Batterien (oder Akkus, so wie ich), um die Taschenlampe betreiben zu können.

Für was braucht man aber eine UV Taschenlampe?

Ich habe ein Beispiel mit einem Euro-Schein dargestellt – in diesem sind Fasern, welche im UV-Licht leuchten.

Neben dem Prüfen von Geldscheinen leuchten aber z.B.: auch Körperflüssigkeiten – wenn man also ein Tier hat, welches Markierungen im Haus verteilt oder wenn man einfach gründlich Putzen will, ist so eine UV-Taschenlampe auch recht nützlich.

Ich konnte sowohl Geldscheine prüfen, als auch Körperflüssigkeiten erkennen und war mit der Leistung der Taschenlampe zufrieden.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] Arendo Edelstahl Milchaufschäumer

Der Edelstahl Milchaufschäumer von Arendo eignet sich Super zum Machen von Cappuccinos.

Das Gerät kann man sehr einfach bedienen – es gibt nur einen Knopf – und liefert ein perfektes Ergebnis in Form von Schaum. Neben dem Aufschäumen und Erhitzen kann man auch kalte Milch aufschäumen. Damit man keine Sauerei macht, gibt es eine Füllstandsanzeige (welche ich allerdings bei der ersten Verwendung nicht gesehen habe ^^).

Es wird sehr viel Schaum von diesem Gerät erzeugt – Milch bleibt so gut wie keine mehr übrig.

Bei mir hat der Aufschäumer in der Regel für 2 – 4 Tassen mit sehr viel Schaum ausgereicht, man kann aber sicher auch mehr Tassen machen, wenn man nicht so viel Schaum pro Tasse verwendet. Zum Säubern kann man die Rühreinsätze in der Mitte auch entfernen und es wird noch ein zweiter Schneebesen sowie Rührbesen als Ersatz mitgeliefert (siehe Bilder 2 & 3).

Mir sind die Woche, seitdem ich das Gerät habe, keinerlei Probleme oder Mängel aufgefallen, daher kann man dieses Produkt ins Auge fassen, wenn man mal einen Milchaufschäumer braucht.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] CSL – PC Gaming Tastatur

Meine letzte Tastatur hatte keine Makros, nur 4 Multimediatasten und nur schwarze Tasten. Da ist diese PC Gaming Tastatur von CSL Computer eine echte Verbesserung trotz des geringen Preis.

Sie bietet unter anderem 5 Makro-Tasten (4 davon sind programmierbar, eine Taste ist zum Aufnehmen der Makros), 8 Multimediatasten (kann man ja unter den Standardapps bei Win 10 z.B.: recht einfach den Programmen zuweisen) und eine farbliche Hervorhebung der Multimedia-, Makro-, Pfeil- und WASD-Tasten.

Diese Eigenschaften mögen zwar im Vergleich zu anderen Gaming-Tastaturen gering wirken, aber die Tastatur kostet nicht mehr als eine normale Standardtastatur. Zudem wirkt die Tastatur nicht billig, sondern fühlt sich hochwertig an und hat einen guten Tastendruck.

Über mehrere Tage habe ich die Gaming Tastatur unter den folgenden Betriebssystemen getestet:

  • Windows 10 – alle Features funktionierten ohne Probleme
  • Debian 9 („Stretch“) – keine Probleme festgestellt
  • macOS High Sierra – auch hier habe ich keine Probleme festgestellt
  • FreeBSD – bis auf die Makrotasten (lösten ungewollte Ergebnisse aus …) gab es keine Probleme

Fazit: Die Tastatur bietet viel für wenig Geld. Ideal für Sparer und Zocker mit einem kleinen Geldbeutel.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] Bluetooth Kopfhörer LIAM & DAAN „PARK“

Die Park Bluetooth Kopfhörer von LIAM & DAAN fühlen sich hochwertig an und bieten eine – meiner Meinung nach – einwandfreie Tonqualität. Neben Bluetooth kann man die Kopfhörer auch mit einem AUX-Kabel anschließen und mit Micro-USB aufladen. Auf einen AUX-Anschluss würde ich bei Bluetooth Kopfhörer immer Wert legen, da man diese dann auch noch nutzen kann, wenn der Akku leer ist oder Bluetooth nicht verfügbar ist. (Ich habe tatsächlich Kopfhörer, bei denen Bluetooth nicht mehr geht, ich die Kopfhörer aber noch über AUX nutzen kann)

Ich habe die Kopfhörer jetzt schon mehrere Tage für jeweils mehrere Stunden im Einsatz und habe gegenüber meinen bisherigen Kopfhörern deutliche Verbesserungen im Tragekomfort sowie in der Tonqualität bemerkt.

Der Kopfhörer bietet auch bis zu 300 Stunden Standby und 20 Stunden Musikwiedergabe – das mag evtl. für die meisten Leser viel klingen (auch die meisten Bewertungen auf amazon und co. zu den Kopfhörern sehen das als großen Pluspunkt), aber ich habe tatsächlich auch Kopfhörer mit 40 Stunden Wiedergabe im Besitz. Da die meisten Konkurrenten das aber nicht bieten, würde ich die Akkudauer mit „ok“ bzw. „befriedigend“ bewerten.

Dass die Kopfhörer an den Ohren „kleben“ (was manche Nutzer an den Kopfhörern bemängeln) konnte ich trotz teilweise sehr langen Dauerbetrieb (> 4 Stunden am Stück) nicht bemerken.

Alles in allem würde ich die Kopfhörer insgesamt mit „gut“ bewerten. Wenn die Akkulaufzeit auf 40 Stunden erhöht wird, würde ich die Bewertung auf „sehr gut“ aktualisieren 😉

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)