Keine kostenlose Software mehr

Ich habe beschlossen, dass ich in Zukunft keine kostenlose Software mehr entwickeln werde. (Kleine Scripts und SaaS-Lösungen wie WebPage4.Me sind davon aber ausgenommen)

Der Grund dafür ist ganz einfach: ich habe keine Zeit, um kostenlos Support zu geben, gleichzeitig noch die Software weiterzuentwickeln und dann noch meine anderen Sachen zu erledigen. Dazu kommt noch, dass es mir finanziell nicht so gut geht und ich deshalb keine Lust habe, meine Leistungen kostenlos anzubieten – ich könnte das Geld gebrauchen.

Ich habe zwar schon versucht, für mein ForenSoftware-Projekt ein Team zusammenzustellen, aber ich bin von der Motivation und dem Können meiner Teammitglieder eher enttäuscht.

Aus diesem Grund werden meine beiden größten kostenlosen Projekte, die ForenSoftware und das WronnayCMS (derzeit unter einer GNU-Lizenz) umgewandelt: Die ForenSoftware wird in Zukunft „Wronnay Board“ heißen, der Name meines CMS bleibt und beide werden mit der nächsten Hauptversion kostenpflichtig.

Die Umstellung werde ich außerdem noch dazu nutzen, meine Software sauberer und professioneller zu programmieren. OOP, MVC, Klassen, Funktionen, Plugins und Template-System werden in beiden Systemen wichtige Begriffe sein.

Ich werde allerdings vor einer Veröffentlichung meiner neuen Software noch eine eigene Lizenz aufsetzen und eine Firma gründen.

Die Zukunft meiner ForenSoftware

Nachdem ich phpBB von meiner Hosting-Plattform für Foren verbannt habe, habe ich jetzt schon einen groben Plan, wie ich meinen Benutzern diesen weggenommenen Mehrwert von Funktionen wieder geben kann.

Meine ForenSoftware soll diese nämlich ersetzen können.

Ich habe vor, die ForenSoftware mit Version 1.0 drastisch zu überarbeiten. Außerdem soll es in Zukunft eine kostenpflichtige Version mit dem Namen Wronnay Board geben, bei der dann auch Funktionen wie „Usern erlauben, eigene Foren zu erstellen“ möglich sein sollen. Außerdem soll diese Version mehr Funktionen bieten, aber die kostenlose Open-Source-Lösung soll trotzdem genug Funktionen bieten, um mit anderer Software wie phpBB mithalten zu können.

Einfacheres Anpassen des Designs

In Zukunft sollen die Betreiber eines Wronnay-ForenSoftware-Forums einfach mit Checkboxen, Auswahlmenüs und Radiobuttons das jeweilige Design anpassen können und Funktionen deaktivieren und aktivieren können.

Designer soll es noch einfacher gemacht werden, neue Designs zu erstellen und da ein neues Template-System verwendet werden soll, soll es auch sauberer und freier als jetzt werden, Designs zu erstellen.

Modernerer Aufbau des Forums

Die meisten ForenSoftwaren haben noch den klassischen Aufbau. Die Wronnay ForenSoftware soll in Zukunft diesen klassischen Aufbau weiterhin anbieten, allerdings auch Alternativen, wie Aufbau nach Tags anbieten.

Des Weiteren sollen auch „Social-Media“ – Funktionen eingebaut werden. Darunter versteht man zum Beispiel eine „Danke“ – Funktion oder Pinnwände für Nutzer.

Das war eine kurze Übersicht, welche Wege meine ForenSoftware gehen wird.

Neues.

Ich habe einen neuen Regenschirm, einen neuen Laptop (Acer Aspire E5-511-P2AV) – diesen habe ich gleich mit Ubuntu versorgt, meinen alten MSI nutze ich aber weiterhin, bald probiere ich mal Club-Mate und ich habe neue Ideen für Software, die bald von mir für mich erstellt wird. (Analyse-Software, die nicht veröffentlicht wird, mir aber bei Entscheidungen hilft)