Projekte offline, neues Design

Da mein alter Webhoster die Preise für die vServer fast verdoppelt, habe ich vor ein paar Tagen alle meine Projekte (ausgenommen meinen Mailserver und diesen Blog) auf einen vServer eines anderen Anbieters umgezogen.

Vor ein paar Tagen wollte ich diesen vServer auf die aktuelle Debian-Version „Jessie“ upgraden. Ich ahnte schon böses, bevor ich angefangen habe, da mein letztes Upgrade schon schief gelaufen ist und meine Vorahnung erwies sich als begründet. Ich hatte schon wieder ein Problem mit einer wichtigen Systemkomponente und konnte nichts mehr Aktualisieren, Installieren oder Deinstallieren.

Mittlerweile habe ich das Problem durch eine komplette Neuinstallation Debian Jessies via Server-Manager gelöst. Allerdings kann das auf Dauer keine Lösung sein, deshalb werde ich vorerst alle meine Projekte (ausgenommen mein Mailserver und diesen Blog) offline lassen, bis ich eine Lösung gefunden habe. (Offline heißt für mich, die Seiten sind nicht erreichbar und leiten auf eine „Coming soon“ – Seite weiter)

Dieser Blog hat übrigens ein neues Design. Das alte Design war das „Twenty Fourteen“-Standard-Theme von WordPress und das neue Webdesign ist eine Eigenentwicklung von mir. (Und wird vermutlich noch angepasst).

Projekte kommen ins Stocken …

Meine geplanten Projekte kommen zurzeit ins Stocken, da ich Prüfungen habe und bürokratische Sachen erledigen muss, die mich davon abhalten, mich um meine Ideen zu kümmern.

Meine bereits bestehenden Projekte warte ich natürlich immer noch, aber es wird in nächster Zeit wahrscheinlich wenig neue Funktionen / Entwicklungen von mir geben.

<Off topic> Das neue Twitter-Design für die Anzeige der User-Tweets gefällt mir nicht – das Alte war schöner | Ich zeige jetzt auf meinen Webseiten „wronnay.net“ und „blog.wronnay.net“ keine Werbung mehr an, da die Werbung Besucher abschreckt und ich vorhabe, bald mit anderen Methoden Geld zu verdienen. </Off topic>