Keine kostenlose Software mehr

Ich habe beschlossen, dass ich in Zukunft keine kostenlose Software mehr entwickeln werde. (Kleine Scripts und SaaS-Lösungen wie WebPage4.Me sind davon aber ausgenommen)

Der Grund dafür ist ganz einfach: ich habe keine Zeit, um kostenlos Support zu geben, gleichzeitig noch die Software weiterzuentwickeln und dann noch meine anderen Sachen zu erledigen. Dazu kommt noch, dass es mir finanziell nicht so gut geht und ich deshalb keine Lust habe, meine Leistungen kostenlos anzubieten – ich könnte das Geld gebrauchen.

Ich habe zwar schon versucht, für mein ForenSoftware-Projekt ein Team zusammenzustellen, aber ich bin von der Motivation und dem Können meiner Teammitglieder eher enttäuscht.

Aus diesem Grund werden meine beiden größten kostenlosen Projekte, die ForenSoftware und das WronnayCMS (derzeit unter einer GNU-Lizenz) umgewandelt: Die ForenSoftware wird in Zukunft „Wronnay Board“ heißen, der Name meines CMS bleibt und beide werden mit der nächsten Hauptversion kostenpflichtig.

Die Umstellung werde ich außerdem noch dazu nutzen, meine Software sauberer und professioneller zu programmieren. OOP, MVC, Klassen, Funktionen, Plugins und Template-System werden in beiden Systemen wichtige Begriffe sein.

Ich werde allerdings vor einer Veröffentlichung meiner neuen Software noch eine eigene Lizenz aufsetzen und eine Firma gründen.

Drei kostenlose Möglichkeiten, an SSL-Zertifikate zu kommen

Ich möchte heute drei Möglichkeiten vorstellen, an kostenlose SSL-Zertifikate zu kommen:

  1. StartSSL.com wird von einer Firma betrieben und stellt kostenlose Zertifikate für ein Jahr aus – allerdings kann man diese nur für eine Domain benützen und Sie bieten keine Wildcard-Unterstützung
  2. CAcert ist eine Organisation, die kostenlos Zertifikate ausstellt.
  3. Let’s Encrypt soll im Sommer 2015 starten und es ganz einfach machen, kostenlose Zertifikate zu erstellen und nutzen: Man muss dann nach der Installation des gleichnamigen Debian-Paketes nur einen kurzen Befehl eingeben und den Rest soll das Programm machen.

Warum es im Internet kostenlosen Support gibt.

Viele Firmen bieten kostenpflichtigen Support an – viele aber auch kostenlosen. Im Grunde finanzieren sich solche Firmen durch Ihre Produkte und somit bezahlt man mit dem Produkt auch den Support.

Was aber ist mit den vielen Support- / Hilfe- / Wissens- / Webentwicklungs- / … Foren?

Ganz einfach: entweder steckt hinter dem Forum eine Firma, die kostenlosen Support zu Ihren Produkt(en) anbietet oder es ist ein allgemeines Forum, das sich durch Werbung finanziert.

> Die meisten (kostenlosen) Support-Foren finanzieren sich also durch Geld.

> Es gibt also kaum Support, der das komplett ohne Verdienstmöglichkeiten macht!

Der Grund, warum ich diesen Beitrag schreibe, ist, dass viele User im Netz das anscheinend nicht wissen, da sie mir (Private) Nachrichten in Foren oder per E-Mail schicken und ich eigentlich nur kostenlosen Support über meine Foren geben will, da ich so wenigstens ein bisschen Geld mit Werbung verdiene.

Off-Topic: Mein Server hatte heute einen Ausfall, weshalb alle Webseiten, die bei mir gehostet sind, für kurze Zeit nicht erreichbar waren.

Gibt es eine kostenlose Domain, die was taugt?

So, jetzt habe ich eine neue Kategorie erstellt: Web …

… erst sperrt mit Dot.tk alle meine .tk Domains und gestern musste ich erleben, dass alle meine .de.vu Domains (die ich nur registriert habe, da meine .tk Domains ja nicht mehr erreichbar sind und ich meine Projekte trotzdem online verfügbar machen wollte), plötzlich nicht mehr erreichbar sind …

… da ich seit dem 17. Dezember keine Rückmeldung von Dot.tk erhalten habe, warte ich noch bis nach den Heiligen Drei Könige (Feiertag) ab und sollte ich die .tk Domains nicht wieder erhalten, werden wohl die meisten meiner .tk Projekte sterben und ihre Inhalte hier auf WebPage4.Me veröffentlicht …

… kostenlose Domains kann man wohl in der Pfeife rauchen …