[Produkttest] CSL – In-Ear Premium Kopfhörer

Da Kopfhörer bekanntlich schnell kaputtgehen, kann man nie genug davon haben und somit ist mir dieser Produkttest auch nützlich …

Dieses Produkt ist aktuell der Nr. 1 Bestseller in In-Ear Ohrhörer bei amazon.de.

Verpackung und Versand

ohr_vorn ohr_hinten

 

  • Wie bei meinen Produkttests gewohnt schnell und gut verpackt geliefert.
  • Die Verpackung wirkt professionell und leicht edel.

 

Produkteigenschaften

ohr_gesamt

  • Es werden diverse Aufsätze mitgeliefert (für verschiedene Ohrformen und so …).
  • Ein kurzes Beiliegeheftchen ist auch dabei.
  • Die Kopfhörer wirken hochwertig.
  • Nach mehreren Stunden hören finde ich den Klang nicht schlecht für diese kleinen Lautsprecher.
  • Das man die Kopfhörer nicht auf den Ohren, sondern in den Ohren hat ist nicht schlecht. (Personen um einen herum werden so weniger von der Musik hören)

Aussehen

ohr_stoe2 ohr_stoe1

  • Nicht so schick wie Beats, aber dennoch hochwertig.

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Weder das schlechteste, noch das beste Produkt. Allerdings zahlt man ja auch nicht so viel wie für das Beste.

Für den aktuell angebotenen Preis liefert das Produkt eine insgesamt gute Leistung ab.

[Produkttest] CSL – Heizkörperthermostat digital

Nachdem meine Heizung schon länger nicht mehr richtig funktioniert, konnte ich das Heizkörperthermostat digital von CSL gut gebrauchen. Das Geniale an diesem Thermostat: man kann Temperaturen für Wochentage programmieren und muss so nichts mehr manuell einstellen.

Verpackung und Versand

thermostat_verpackung2thermostat_verpackung

  • Wie bei meinen Produkttests gewohnt schnell und gut verpackt geliefert.
  • Sogar wieder schneller, als bei Amazon angegeben.

Produkteigenschaften

thermostat_zubehoer

  • Das Produkt wird mit verschiedenen Adaptern für verschiedene Heizungstypen geliefert. Bei mir wurde allerdings keines davon benötigt.
  • Man kann verschiedene Temperatur-Modi für Tag und Nacht einstellen.
  • Die Temperatur-Modi können verschiedenen Wochenmodi zu verschiedenen Uhrzeiten einprogrammiert werden.
  • Da man so nicht mehr manuell die Temperaturen immer hoch oder runter drehen muss, ist es so viel bequemer.
  • Mit der Anleitung kann man relativ leicht das Thermostat installieren.

Aussehen

thermostat_anzeigethermostat_detail

  • Es sieht modern aus.
  • Es ist vielleicht kein Kunstwerk, aber das ist bei einem Thermostat auch nicht wirklich nötig.

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Manuelle Thermostate sind fast genauso teuer wie ihre digitalen Verwandten. Da die digitalen Verwandten allerdings programmierbar sind und man so nicht mehr manuell etwas einstellen muss, finde ich diese viel bessern. Klare Kaufempfehlung.

Nach dem Ende von Twitterfeed …

Ich war sehr lange ein aktiver Nutzer von Twitterfeed. Bereits 2011 habe ich auch einen Post in einen meiner Blogs zu Twitterfeed erstellt.

Da heute allerdings eine E-Mail von Twitterfeed kam, die verkündigte, dass Twitterfeed Ende Oktober eingestellt wird, musste eine Alternative her.

IFTTT nutze ich schon für diesen Blog, dlvr.it für einen anderen Blog – und beide Dienste erlauben – in den kostenlosen Plänen – aktuell nur einen Twitter Account.

So musste ich also nach noch einer Alternative suchen. Ich konnte allerdings keine gute, kostenlose Alternative, die RSS Feeds zu Twitter postet, finden.

Was ich allerdings gefunden habe, ist etwas, was mich auch unabhängiger macht. Mit feed2tweet braucht man kein Geld ausgeben und ist auch nicht auf einen anderen Anbieter angewiesen, da man einfach selbst zum RSS-Feed-zu-Twitter-Dienst wird. Das Script ist in Python geschrieben – welches auf Linux und BSD (also *NIX) Systemen standardmäßig sowieso installiert ist. Man muss eben nur einen Server mit Linux oder BSD haben, das Script downloaden, einrichten und als Cronjob regelmäßig laufen lassen. Da ich die Idee nicht schlecht finde, werde ich es mal ausprobieren.

Update: Ich verwende feed2tweet jetzt bei einem Blog und bin ziemlich zufrieden damit.

[Produkttest] Incite Elite Schwimmbrille

Da ich aktuell weder eine Schwimm- noch Tauchbrille habe, habe ich bei diesen Produkttest zugegriffen. Es handelt sich um eine Schwimmbrille mit viel Zubehör und (angeblich) lebenslanger (!!!) Garantie.

Verpackung und Versand

huelle

  • Wie bei meinen Produkttests gewohnt schnell und gut verpackt geliefert.

Produkteigenschaften

zubehoer

  • Spiegelnder Effekt
  • UV-Schutz
  • Anpassungsfähiger Verschluss
  • Folgendes wird mitgeliefert:
    • Schwimmbrille
    • Hülle
    • Mikrofasertuch
    • Nasenklammer
    • Ohrstöpsel

Aussehen

brillebrille_schutz

  • Sehr schickt mit einem spiegelnden Effekt – ist also auch zum Pokern am Strand nützlich.

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt vergünstigt im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Eine schöne Brille mit viel Zubehör. Ich habe leider weder die Garantie noch die Brille in Wasser getestet. Sollte das allerdings auch gehen, dann würde ich das Produkt empfehlen.

[Produkttest] EXZA HHOBD WiFi OBD2 Stecker

Gerade bei einem Auto finde ich kabellose Lesegeräte besser, da man nicht seinen Laptop mit-schleppen muss, sondern einfach über eine App auf dem Handy die Daten auslesen / ändern kann.

Der EXZA HHOBD WiFi WLAN OBD2 Stecker (ja, wirklich, WLAN und WiFi 😀 ) ist so ein Gerät.

Verpackung und Versand

vorne1vorne2

  • Wie bei meinen Produkttests gewohnt schnell und gut verpackt geliefert.

Produkteigenschaften

obenanschlussboden

  • WLAN (WiFi)
  • Für Autos mit OBD2
  • CAN BUS Interface
  • Kompatibel mit iOS und Android
    • Apps kosten allerdings evtl. etwas.
  • Ich konnte das Gerät leicht verbinden

Aussehen

vorne3unten

  • Kompakt und funktional. Ich wüsste nicht, warum man für den Einsatzzweck mehr benötigen würde.

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt vergünstigt im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Im meinen Auto (Seat Ibiza) passte das Gerät sehr gut in den OBD2-Anschluss, das Verbinden mit dem Smartphone ist recht einfach. Alles in allen ein gutes Produkt.

[Produkttest] CSL USB nano Bluetooth-Adapter

Mein zweiter Produkttest auf diesem Blog ist etwas, was ich – da ich mir gerade einen neuen PC zusammengebaut habe – gut gebrauchen kann: Ein Bluetooth-Adapter mit USB 2.0 Anschluss. Gerade bei selbstgebauten PCs vergisst man oft, dass das Mainboard kein Bluetooth hat und muss dieses nachträglich als Adapter kaufen.

Das heute vorgestellte Produkt ist aktuell der Nr. 1 Bestseller unter Bluetooth-Adapter bei Amazon.

Verpackung und Versand

Verpackungbluetooth_verpackung2bluetooth_inhalt

  • Mein Paket kam schneller als von Amazon angegeben
  • Es war – wie von CSL gewohnt – sehr gut gepolstert
  • In der Verpackung ist ein Handbuch sowie eine CD mit Treibern enthalten (obwohl man aufgrund von Plug & Play eigentlich nur den Adapter einstecken muss)

Produkteigenschaften

bluetooth_rueckseite1bluetooth_vorderseite3bluetooth_laptop

  • Schnittstelle: USB 2.0 (abwärts-kompatibel)
  • Bluetooth Version: 4.0 („Low Energy“)
  • Datenrate: bis zu 3 Mbit/s
  • Betriebssystem: Microsoft Windows XP / 7 / 8 / 8.1 / 10 nach Herstellerangaben, ich konnte es auch ohne Probleme unter Ubuntu (Linux) verwenden
  • Es unterstützt A2DP
  • Plug & Play-Fähig (nach meinen Tests sowohl unter Windows als auch unter Ubuntu)

Aussehen

bluetooth_vorderseite1bluetooth_vorderseite2

  • Bis auf den vergoldeten USB-Anschluss eigentlich nichts besonderes

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Ein guter Bluetooth-Adapter, der auch unter Linux-Systemen läuft und sehr beliebt bei Amazon-Käufern ist.

Mit dem Kauf kann man nichts schlecht machen.

[Produkttest] Uplink 1,5m Audio Klinkenkabel

Da ich in letzter Zeit immer wieder etwas im Internet bestelle und durch Meinungsumfragen Amazon-Gutscheine erhalte sowie in mehreren Produkttest-Portalen angemeldet bin, möchte ich jetzt eine Produkttest-Reihe starten. Dabei werde ich immer wieder Produkte in meinem Blog und / oder auf Marktplätzen testen und bewerten. Ich werde kein Produkt gut bewerten, wenn es schlecht ist (z.B.: habe ich mal eine Alarmanlage getestet, die nicht die beschriebenen Funktionen hatte). Zudem werde ich keine Ref-Links zu Amazon posten. Ich bekomme nur Rabatte auf die jeweiligen Produkte – mehr nicht. Den Anfang macht das 1,5m Audio Klinkenkabel von Uplink.

Verpackung und Versand

Kabel mit VerpackungRückseite des Kabelkabel_aus_folie

  • Das Produkt wurde schnell versandt (schneller als der erwartete Liefertermin von Amazon)
  • Es war gut gepolstert verpackt

Produkteigenschaften

kabel_klinke2KlinkeKabel an Geräte

  • Es wirkt hochwertig
  • Das Kabel ist sehr dick
  • Es hat ein schweres aber angenehmes Gewicht
  • Es passte gut in mein Smartphone
  • Laut Verkäufer hat es einen „Knickschutz für genügend Stabilität

Vergleich mit anderen Kabeln

kabel_vergleich2kabel_vergleich

  • Es hat dickere Kabel als meine bisherige Kabel
  • Es hat einen größeren Klinkenanschluss
  • Es wirkt im Vergleich edler
  • Die Anschlüsse sind vergoldet

Aussehen

ganzes_kabelkabel_vorderseite

  • Das Kabel wirkt durch die dicken, goldenen Klinkenstecker edel
  • Da alles dicker als bei normalen Kabeln ist, nehme ich auch an, dass es länger halten dürfte (das wird sich allerdings erst noch zeigen müssen)

Klang

  • Einwandfrei, ich konnte keine Störungen oder Sonstiges feststellen

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Das Produkt ist ein hochwertiges Kabel, dass im Vergleich mit normalen Audiokabeln viel hochwertiger wirkt. Sicherlich bekommt man von asiatischen Händlern (z.B.: AliExpress) günstigere Kabel, diese werden aber in Qualität und Lieferzeit (bei Händlern von AliExpress teilweise über einen Monat) vermutlich nicht mithalten können.

Ob man nun lieber dieses hochwertige Produkt oder ein billiges Kabel nimmt, ist jedem selbst überlassen. Ich konnte nichts Schlechtes an diesem Kabel bemerken und auf mich wirkt es auch so, als ob es länger halten dürfte.

101Hero: Günstiger 3D-Drucker

Schon seit längerem suche ich nach einem günstigen 3D-Drucker. Mein bisheriger Favorit war der TIKO 3D, da dieser recht günstig war – er war Anfangs schon unter 170 Euro (ohne Versand und Zoll) zu haben und bot genug, was einem vollständigen  3D Drucker ausmacht (inklusive auch nette Features wie WLAN und ein geschlossenes Gehäuse).

Leider konnte ich den Tiko nicht mehr über Kickstarter (eine Crowdfunding-Plattform) erbeuten, da ich zu spät war und im regulären Handel ist der Drucker noch nicht verfügbar.

Vor ein paar Tagen bin ich allerdings auf ein anderes Projekt gestoßen. Der 101Hero hat fast die gleichen technischen Daten (allerdings kein WLAN und geschlossenes Gehäuse) und man konnte ihn bereits ab 49 US-Dollar (ohne Versand und Zoll, allerdings mit Filament) erhalten.

Da ich finde, dass dieser Drucker einer der günstigsten 3D Drucker auf dem Markt ist (mit Versandkosten nach Deutschland kostet mich die Designer Version mit USB und SD-Anschlüssen sowie 2 Rollen Filament gerade mal 109 US-Dollar) und er für meine Bedürfnisse reicht, habe ich das Projekt gleich unterstützt.

Wer sich ebenfalls einen günstigen 101Hero schnappen will, sollte sich beeilen. Die Finanzierung endet in 19 Tagen (am Fr, 17. Jun 2016) und die Designer Version für 79 US-Dollar ist sehr begehrt (von 1000 sind noch etwas über 200 Stück da). Nach der Finanzierung wird es wohl erst etwas dauern, bis der Drucker ausgeliefert wird (die ersten Drucker werden nach dem auf Kickstarter veröffentlichten Plan in Oktober ausgeliefert).

Projekte offline, neues Design

Da mein alter Webhoster die Preise für die vServer fast verdoppelt, habe ich vor ein paar Tagen alle meine Projekte (ausgenommen meinen Mailserver und diesen Blog) auf einen vServer eines anderen Anbieters umgezogen.

Vor ein paar Tagen wollte ich diesen vServer auf die aktuelle Debian-Version „Jessie“ upgraden. Ich ahnte schon böses, bevor ich angefangen habe, da mein letztes Upgrade schon schief gelaufen ist und meine Vorahnung erwies sich als begründet. Ich hatte schon wieder ein Problem mit einer wichtigen Systemkomponente und konnte nichts mehr Aktualisieren, Installieren oder Deinstallieren.

Mittlerweile habe ich das Problem durch eine komplette Neuinstallation Debian Jessies via Server-Manager gelöst. Allerdings kann das auf Dauer keine Lösung sein, deshalb werde ich vorerst alle meine Projekte (ausgenommen mein Mailserver und diesen Blog) offline lassen, bis ich eine Lösung gefunden habe. (Offline heißt für mich, die Seiten sind nicht erreichbar und leiten auf eine „Coming soon“ – Seite weiter)

Dieser Blog hat übrigens ein neues Design. Das alte Design war das „Twenty Fourteen“-Standard-Theme von WordPress und das neue Webdesign ist eine Eigenentwicklung von mir. (Und wird vermutlich noch angepasst).

Miksche.org

Leider musste ich feststellen, dass unter meinem Nachnamen kaum noch eine Domain frei ist.

Deshalb habe ich mir miksche.org gesichert. Unter der Adresse wird man vermutlich in Zukunft eher persönliche Projekte finden.