[Produkttest] CSL – Kfz Freisprecheinrichtung

Mit der Kfz Freisprecheinrichtung von CSL kann man ältere Autos mit einer entsprechenden Funktion nachrüsten.

Das Gerät fühlt sich hochwertig an und kann einfach an der Sonnenblende montiert werden. Beim Einschalten und Ausschalten des Gerätes wird man von einer Stimme informiert, dass das System nun an oder aus ist und das Gerät nun bereit zum Verbinden ist. (Das finde ich aber ehrlich gesagt etwas unnötig, da man das ja auch am Schalter ablesen kann …)

Neben den Button zum Ein- und Ausschalten kann man auch die Lautstärke mit „+“ und „-“ Buttons einstellen und mit einen Telefon-Button kann man z.B.: Musik an oder ausschalten und den Anruf z.B: beenden.

Laden kann man das Gerät bequem über Micro-USB und neben dem Telefonieren kann man natürlich auch Musik über das Gerät hören. Die Tonqualität ist nicht schlecht, allerdings natürlich auch nicht die Beste – in der Preisklasse des Gerätes aber vermutlich eher in der oberen Klasse.

Die Bluetooth-Verbindung habe ich mit einem iPhone 6S getestet und ich konnte keine Probleme feststellen.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] CSL – 4 Port USB Hub

Der USB Hub von CSL in der Alu Optik sieht ja nicht schlecht aus, allerdings ist für mich die plattformübergreifende Kompatibilität wichtiger. Daher habe ich den USB-Hub unter den folgenden Betriebssystemen getestet:

  • Windows 10
  • Debian 9.3 „Stretch“ (Linux)
  • macOS High Sierra

Unter allen getesteten Plattformen lief der USB-Hub ohne Probleme. Gerade zu etwas älteren Macs passt das Design auch optimal dazu und funktioniert.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] CSL – Wetterstation mit Farbdisplay

Nachfolgend meine Rezension zu der CSL – Funk Wetterstation mit Farbdisplay, welche meinen alten Radiowecker ersetzt hat.

Highlights:

  • Anzeige von Innen- und Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und eine Wettervorhersage
  • Farbiges, beleuchtetes Display
  • Man kann die Station mit zwei Alarmen auch als Wecker nutzen
  • Entweder Netzbetrieb über Netzteil oder über zwei AA-Batterien
  • Die Station kann aufgestellt oder aufgehängt werden
  • Uhrzeit und Datum via Funk (keine manuelle Umstellung nötig)

Mein Eindruck:

Wie ich schon erwähnt habe, hat die Station bei mir meinen Wecker abgelöst. Zudem schaue ich nicht mehr auf Wettervorhersagen in den Medien, da ich jeden morgen eine auf meine Region abgestimmte Vorhersage auf meiner Wetterstation sehen kann.

Da ich ein paar Tiere halte, die eine bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit benötigten, kann ich die Anzeige dieser beiden Werte auch sehr gut gebrauchen.

Abzüge:

Zu jeder Produktbewertung gehört auch eine Erwähnung der Schwächen. Ich konnte bisher nur einen negativen Punkt feststellen. Wenn man die Wetterstation als Wecker nutzt, möchte man evtl. Nachts die Beleuchtung ausschalten, um hiervon nicht beim Schlafen gestört zu werden.

Leider gibt es bei der Beleuchtung dieser Wetterstation nur zwei Optionen:

  • Entweder Netzteil = Dauerbeleuchtung
  • Oder AA-Batterien / Akkus = Beleuchtung nur auf Knopfdruck

Eine Option zum Ausschalten der Beleuchtung im Netzbetrieb wäre ein Verbesserungsvorschlag.

Fazit:

Sehr schöne und vor allem auch nützliche Wetterstation mit einer kleinen Schwäche.

(Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] CSL – Steckdosenleiste 5-fach mit USB

Wie man in meinem letzten Beitrag bereits gesehen hat, versuche ich meine Produkttests nun etwas freier zu gestalten …

In diesem Produkttest geht es um eine Steckdosenleiste 5-fach mit 4 USB-Ladeanschlüssen und 3 Status-LEDs.

Das Highlight dieser Steckdosenleiste sind im Grunde 3 Dinge:

  • Status-LEDs für Power (weiß), Überspannungsschutz (rot) und Erdung (grün)
  • 4 USB-Ports – kann man in Zeiten, in denen alles über USB geladen wird, gut gebrauchen
  • Hohe Qualität – unter anderem TÜV und GS zertifiziert und die Steckdosenleiste fühlt sich auch hochwertig an

Alles in allem eine gute Steckdosenleiste, die von mir jeden Tag gerne genutzt wird und die vielen Steckdose auf USB-Adapter abgelöst hat.

Wer mehr wissen möchte, sollte einfach mal das Produkt auf amazon anschauen …

(Das Produkt wurde mir übrigens kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt)

[Produkttest] 101Hero 3D-Drucker

Im Mai 2016 habe ich bereits einen Artikel über den 101Hero 3D-Drucker geschrieben: 101Hero: Günstiger 3D-Drucker

Nun möchte ich meine bisherigen Erfahrungen mit den Drucker teilen.

Vorteile

  • Der günstigste 3D-Drucker, den ich kenne
  • Man kann normales PLA Filament drucken
  • Druckt Objekte, die vergleichbar zu teuren 300 Euro Druckern sind
  • Kompatibel zu bekannter Software wie z. B.: Cura
  • Leichter Aufbau des Druckers
    • Die offene Konstruktion lässt in die Funktionsweise des Druckers blicken
      • Man sieht u.a.: welche Komponenten verwendet wurden
  • Der Hersteller bietet bereits vorbereitete Objekte für den schnellen Druck an: http://101land.com/

Nachteile

  • Man muss den Drucker selbst zusammenbauen
  • Leider kann man den Druck eines Objekts nicht pausieren
    • Wenn man z.B.: Filament nachfüllen muss
  • Es gibt keine saubere Filament-Zufuhr
  • Es gibt keine WLAN-Funktion
    • Nur SD-Karte und USB-Anschluss
  • Kein Display ist vorhanden
  • Offenes Design
    • D. h.: Wind und Staub können den Druckprozess beeinflussen
  • Kein beheizbares Druckfeld
    • Zum leichten Entfernen der Objekte muss daher Tape herreichen

[Produkttest] Arendo – Edelstahl Wasserkocher

Seit ich den neuen Wasserkocher habe trinke ich deutlich weniger Kaffee und mehr Tee …

Verpackung

  • Wunderschöne Verpackung im Vintage-Style
  • Wurde gut gepolstert in einer größeren Verpackung geliefert

Produkteigenschaften

  • Als Hauptmaterial wurde Edelstahl verwendet
  • Die Anzeige des Füllstands geht bis 1,7 Liter
  • Man kann das Wasser über den Ausguss befüllen
  • Im Ausguss befindet sich auch ein Kalkfilter, was z.B.: unschöne Kalkablagerungen im Tee verhindert
    • Es wird auch ein Ersatz-Kalkfilter mitgeliefert
  • Der Kessel kann abgenommen werden
    • Sollte das Gerät noch an sein, schaltet es sich dann automatisch aus

Aussehen

  • Durch den Edelstahl wirkt der Wasserkocher etwas hochwertiger
  • Es wird als „Retro Wasserkocher“ verkauft und das Design wirkt auch so – wenn der Boden, Anzeige der Wassermenge und Schalter nicht da wären, könnte man meinen, man könnte es auf den Ofen stellen …

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Durch das viele Edelstahl fühlt sich der Wasserkocher richtig hochwertig und langlebig an. Cool wäre es evtl. für zukünftige Versionen, wenn man den Wasserkocher komplett aus Edelstahl machen würde und so auch auf einen Ofen stellen könnte (die Übertragung der Wärme könnte man ja über Induktion lösen).

[Produkttest] Arendo – Toaster Langschlitz

Der folgende Toaster hat meinen lang genutzten Plastiktoaster gerade wegen der einfachen Reinigung und den stylischen Aussehen abgelöst.

Verpackung

  • Wurde gut gepolstert in einer größeren Verpackung geliefert

Produkteigenschaften

  • Die für mich beste Eigenschaft dieses Toasters ist die Krümelschublade (ein herausnehmbarer Boden)
    • Es bleiben so keine Krümel im Toaster hängen, da man diese einfach nach dem Toasten entfernen kann
  • 6-Stufen für verschiedene Bräunungsgrade
  • Der Brötchenaufsatz lässt sich recht einfach über einen Hebel öffnen
  • Zusätzlich zum normalen Toasten gibt es noch folgende Funktionen
    • Funktion zum Auftauen von Toasts
    • Funktion zum Erwärmen von Toasts
  • Das Gerät wurde mehrfach zertifiziert
    • U. a.: TÜV Süd, CE, GS und RoHS

Aussehen

  • Durch die Kupfer-Optik wirkt der Toaster etwas hochwertig, allerdings wird auch mit Kunststoff nicht gespart …
    • Da die meisten Toaster, die ich kenne, allerdings nur aus Plastik bestehen, wirkt der Toaster etwas besser als der Durchschnitt.

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Schöner Toaster mit coolen Features – besonders die Krümelschublade hat es mir angetan …

[Produkttest] aplic – 24W USB 2 Port Ladegerät

Es geht wieder mit meinen Produkttests los … Den Anfang macht ein Ladegerät, danach kommt noch ein Toaster und Wasserkocher.

Verpackung

  • Edel und gut gepolstert verpackt – so wie man es von einem Unternehmen wie CSL erwartet

Produkteigenschaften

  • Das Produkt wirkt hochwertig, liegt schwerer in der Hand als Alternativen von anderen Anbietern
  • Ich denke, man kann es gut mit der Qualität von Anker Produkten vergleichen
  • Es trägt ein CE Siegel

Aussehen

  • Wie bereits in den Eigenschaften erwähnt – wirkt hochwertig und vergleichbar mit Anker Produkten

Anmerkung

Ich habe dieses Produkt kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung dieses Artikels.

Fazit

Typisches USB-Ladegerät, allerdings etwas hochwertiger und für die Qualität etwas preiswerter als der Durchschnitt – durchaus empfehlenswert.

Warum phpMyAdmin nur ein Sicherheitsrisiko ist

Wer auf seinem Server ein phpMyAdmin Interface hat, versucht dieses mit guten Grund oft mit einer Subdomain, .htaccess Passwortschutz oder einen anderen Namen als /phpMyAdmin zu schützen. Bots suchen gerne nach offenen phpMyAdmin-Instanzen, die unter der Standard-Route /phpMyAdmin erreichbar sind – alte und ungeschützte Versionen werden leicht zu einem großen Sicherheitsrisiko. Wer dann noch den „root“-Nutzer nutzt, ist ein gefundenes Fressen für Hacker.

Dabei ist es oft doch gar nicht mehr nötig, phpMyAdmin zu installieren. Datenbank-Clients wie DBeaver, HeidiSQL oder DataGrip können mehrere Datenbankinstanzen verwalten, benötigen keine Installation auf dem Server und nutzen neben der Anmeldung an der Datenbank noch SSH um auf den Server zuzugreifen.

Zudem bieten diese Anwendungen oft noch mehr Tools, als das klassische phpMyAdmin: Sie können mehrere verschiedene Datenbanksysteme verwalten – sogar NoSQL-Systeme, zeigen u. a. auch ER-Diagramme der Datenbanken an, …

Insgesamt kann man mit diesen Anwendungen meist besser produktiv arbeiten, als mit phpMyAdmin und hat ein Sicherheitsrisiko weniger, weshalb ich in meinen privaten Projekten kein phpMyAdmin mehr nutzen werde.

Wenn der Streaming-Anbieter Autos herstellt …

Ich besuche ziemlich gerne die deutsche Wikipedia und erstelle auch mal einen Artikel, wenn es keinen zu meiner Suche gibt. So habe ich unter anderem die deutschen Wikipedia-Artikel über die PHP-Paketverwaltung Composer und über die für Ubuntu-Liebhaber wichtige Newsseite OMG! Ubuntu! erstellt.

Heute bin ich aber auf einen fatalen Fehler gestoßen.

In China gibt es einen Streaming-Anbieter, ähnlich wie Netflix namens Le.com. Dieser Anbieter wird als Leshi Internet Information and Technology Corp. geführt und ist an der Börse gelistet. Der Gründer dieses Streaming-Anbieters hat eine weitere – private (nicht an der Börse gelistete) – Firma namens Leshi Holding (Beijing) Co., Ltd gegründet. Diese Firma ist unter dem Namen LeEco international bekannt, da sie innovative Konzepte für elektrische Autos veröffentlicht hat. (Außerdem steckt sie auch hinter dem berüchtigten Faraday Future.)

Diese beiden unterschiedlichen Unternehmen wurden in der deutschen Wikipedia als LeEco mit den Firmendaten der Le.com (Leshi Internet Information and Technology Corp.) beschrieben. (Also der Name der einen Firma mit den Daten der anderen Firma)

Da LeEco Kredite nicht bedienen konnte und deshalb sogar Zulieferer vor der Firmenzentrale ihr Geld haben wollten, wurde heute ein Artikel veröffentlicht, nachdem der Firmengründer Jia Yueting als Vorsitzender von Le.com (Leshi Internet Information and Technology Corp.) zurücktritt und zukünftig als Vorsitzender von LeEco (Leshi Holding (Beijing) Co., Ltd) auftritt.

Da somit der deutsche Wikipedia Artikel nicht nur aus zwei Firmen eine macht, sondern diese beiden Frimen auch zukünftig unterschiedliche Bosse haben werden, habe ich versucht, den Artikel weitgehend zu korrigieren …